README.md 2.39 KB
Newer Older
Your Name's avatar
-    
Your Name committed
1
2
3
README
=================

Martin Mai's avatar
-    
Martin Mai committed
4
5
6
7
Dieses Setup ist gedacht, um schnell und reproduzierbar eine kix-Installation bereitzustellen ( https://www.kixdesk.com/ ). 
Es ist getestet sowohl auf Notebooks als auch auf unseren Produktiv-Maschinen im Serverbetrieb. 

Innerhalb des Docker-Containers wird ein normaler ubuntu-server verwendet 
Martin Mai's avatar
-    
Martin Mai committed
8
9

**Vorteile**
Martin Mai's avatar
-    
Martin Mai committed
10
11
12
13
14
15
16
17

* bekannte Umgebung
* die Konfiguration kann bei Bedarf ohne Anpassungen auch ohne Docker verwendet werden 


Schritte um das System auf einem beliebigen Linux in Betrieb zu nehmen (müsste auch in virtualbox gehen):


Your Name's avatar
-    
Your Name committed
18
19
20
21
22
23
## repo clonen
```
git clone git@gitlab.rz.uni-bamberg.de:itfl-service-public/kix-referenz-installation.git
```

## IP / Port anpassen / Prüfen
Martin Mai's avatar
-    
Martin Mai committed
24
25
in Datei docker-compose.yml
sollte pasen, wenn auf der Maschine sonst keine Server laufen
Your Name's avatar
-    
Your Name committed
26
27
28

## pubkeys hinterlegen (optional)
Container startet ssh-server
Martin Mai's avatar
-    
Martin Mai committed
29
30
Pubkey hinterlegen in Datei 
docker/authorized_keys2
Your Name's avatar
-    
Your Name committed
31
32

## docker-compose installiert ?
Martin Mai's avatar
-    
Martin Mai committed
33
34
35
aktuelle Version installieren 
wenn nicht vorhanden Anleitung z.B. für Ubuntu 16.04 
https://gitlab.rz.uni-bamberg.de/itfl-service-public/misc/raw/master/docker/install
Your Name's avatar
-    
Your Name committed
36
37
38
39
40
41


## einschalten
```
#im Verzeichnis wo docker-compose.yml liegt
#einschalten
Martin Mai's avatar
-    
Martin Mai committed
42
sudo docker-compose up -d
Your Name's avatar
-    
Your Name committed
43

Martin Mai's avatar
-    
Martin Mai committed
44
```
Your Name's avatar
-    
Your Name committed
45
46
47
48
49

## nach erstem einschalten Datenbank und /opt/kix ins normale Host-Dateisystem kopieren

### einloggen auf host

Martin Mai's avatar
-    
Martin Mai committed
50
51
ssh -p 220 root@localhost
oder wenn anders angegeben ssh -p [port aus docker-compose.yml] root@[ip aus docker-compose.yml]
Your Name's avatar
-    
Your Name committed
52

Martin Mai's avatar
-    
Martin Mai committed
53
alternativ docker-compose exec bash 
Your Name's avatar
-    
Your Name committed
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74




### dateien rauskopieren

* liegen dann normal unter /volumes/
* sind unabhängig vom Container

```
service mysql stop
service apache2 stop

rsync -a --delete /root/uniba.de/initial/var/lib/mysql/ /var/lib/mysql/ 
service mysql restart

rsync -a --delete /root/uniba.de/initial/opt/ /opt/ 

service apache2 restart


Martin Mai's avatar
-    
Martin Mai committed
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
```

## einloggin in kix
wenn alles durchgelaufen ist, müsste nach wenigen Sekunden ein fertiges kix im Browser erreichbar sein unter:  

http://localhost/kix/index.pl 

(oder http://<IP:PORT>/kix/index.pl  wie oben angegeben in docker-compose.yml

username:	root@localhost
password:	 root

im jetzigen Stand sind nur die Daten aus der Installation auf der Maschine.
In Zukunft können wir hier als Option Daten für Funktionstests bereitstellen.



## container ausschalten 

```
#Der Container ist als autostart konfiguriert. Damit er nicht beim  Systemstart wieder angeht folgendes Kommando

sudo docker-compose down 

```